Spaziergänge

Bärnsee

Den landschaftlich idyllisch gelegenen Moorsee bei Aschau lohnt es auch wegen seiner umliegenden Streuwiesen und Wälder zu umrunden. Aus Hohenaschau kommend folgen Sie der Kampenwandstraße bis kurz vor Aschau. Hier biegen Sie rechts in die Aufhamer Straße ab. Ein Feldweg dem Hang entlang führt Sie an etlichen Häusern vorbei in Richtung Innerkoy. Am Campingplatz kreuzen Sie die Bernauer Straße. Der Weg durch den Wald führt direkt zum Bärnsee.

Dauer Hin- und Rückweg: 1,5 Stunden | leichter Spaziergang | Der Spaziergang lässt sich gut mit einem Besuch im Café Pauli verbinden.

Kapellenweg

Der einstündige Spaziergang von Aschau bis zur romantisch im Bergwald gelegenen Abendmahlkapelle eignet sich hervorragend für laue Sommerabende und zum ruhigen Verweilen vor der Kapelle. Von der Bahnhofsstraße in Aschau geht es rechts ein kurzes Stück auf der Bernauer Straße entlang, ehe man erneut rechts auf das Bauernsträßchen in südliche Richtung abbiegt. Bei der nächsten Abzweigung geht es links am Schwimmbad vorbei bis zum Wegweiser „Abendmahlkapelle“. Nun spaziert man etwa 30 Min. bergauf durch den Bergwald bis zur Kapelle.

Dauer Hin- und Rückweg: 2 Stunden | leichter Spaziergang

Wasserfall

Angenehmer Weg durch das beschauliche Priental in Richtung Sachrang. Der beeindruckende Wasserfall mitten im Wald ist auch für Jogger ein beliebtes Ziel. An sehr heißen Tagen kann man nach getaner Wanderung selbst im Wasserbecken Abkühlung finden. Vor dem Burghotel in Hohenaschau biegen Sie rechts ab und wandern am Fuße des Burgberges entlang. An der Prien biegen Sie links ab und folgen dem Flusslauf entlang den Wegweisern nach Bach. In Bach geht der Prientalwanderweg weiter bis Schossrinn. Dort biegt man rechts in den Wald zum Wasserfall ab.

Dauer Hin- und Rückweg: 2 Stunden | leichter Spaziergang

Drei Linden

Diese gemütliche Wanderung führt vorbei an Pölching, einer der ältesten Siedlungen im Priental. Weiter geht es zu den drei Linden mit Blick auf die Silhouette der gezackten Kampenwand. Zurück führt der Weg entlang des Priendamms. Aus Hohenaschau kommend biegt man bei der Ampel in Aschaus Ortsmitte links ab und folgt der Straße bis zum Parkplatz Sauna. 200 m weiter beginnt rechts der westliche Höhenweg. Über Pölching geht es zum Fellerer. Nun überquert man die Hauptstraße und biegt zwischen den Gehöften in Egerndorf nach links ab. Am Ostufer der Prien geht es zurück nach Aschau.

Dauer Hin- und Rückweg: 1,5 Stunden | leichter Spaziergang